Die Wahrheit

Die Wahrheit 047Nach dem erfolgreichen “Comeback” 2011 mit dem Stück “Wege mit Dir” spielt die “KG” die französischen Komödie”Die Wahrheit” von Florian Zeller unter der Regie von Ulla Haehn.

Aufführungstermine

Premiere Freitag 23. November 2012

Sa. 24.11.
Fr. 30.11., Sa. 01.12.
Fr. 14.12., Sa. 15.12.

jeweils 20:00 Uhr
im Kulturhaus Alte Madlschule

Eintritt: 12,00 Euro (erm. 9,00 Euro)
Vorverkauf: Buchhandlung Winzerer,
Obere Marktstraße 61
83646 Bad Tölz
Tel 08041/9812
Mo- Fr 9-18:15 Uhr, Sa 9-14 Uhr
oder an der Abendkasse

Am Freitag den 07. und Samstag den 08. Dezember gibt die “KG” ein Gastspiel im “Fools Theater” in Holzkirchen!!

Infos zu den Tickets und Reservierungen gibt es unter:

http://www.kultur-im-oberbraeu.de/die-wahrheit

Fools Theater Holzkirchen

Die Rollen und ihre Darsteller

Michel: Tom Ditz
Alice: Cathrin Paul,
Laurence: Verena Peck
Paul: Adnan Erten

Regie: Ulla Haehn

Kurzbeschreibung

In Florian Zellers raffiniertem Spiel um Lüge und Wahrheit geht es darum, wie vier überkreuz seitenspringende Eheleute die Lüge als moralische Verteidigungsstrategie benutzen um Leiden zu vermeiden. Immer wieder drehen sich Situationen völlig unvorhergesehen und geben der französischen Komödie mit Tiefgang einen brillianten Charme von intellektueller Eleganz und komplizierter Einfachheit. Ist „nicht die Wahrheit zu sagen“ gleich „Lügen“ oder hat dies, wie Hauptdarsteller Michel es sieht, nichts miteinander zu tun? Was ist in den Beziehungen der beiden Paare überhaupt noch Wahrheit und was Lüge? Bis zum überraschenden Schluss wird der Zuschauer von 4 Meistern des Bluffs und der Täuschung in Atem gehalten.

In eigener Sache

Nachdem die „komische Gesellschaft e.V.“ im vergangenen Jahr aus Ihrem 4-jährigen Dornröschenschlaf wiedererweckt wurde, konnte dieses Jahr unmittelbar nachgelegt werden.
Zwar kommt die Anzahl der Aktivitäten noch lange nicht an das Engagement der Gründerzeit dieses kreativen Kulturvereins heran, aber es ist ein Wiederaufleben, das sich sehen lassen kann – ein langsames aber dafür möglicherweise umso beständigeres und – vielleicht den Umständen geschuldet – auch ein etwas bodenständigeres Erwachen aus der Ruhephase.
1994 wurde der Verein von ca. 20 super-engagierten und hochmotivierten dem Tölzer Gymnasium entschlüpften Schüler/innen und Schülern gegründet und in der Folge bis 2007 mit Theaterstücken, Poetry-Slams, Audio- und Videowettbewerben, Improtheater und diversen anderen kulturellen Kreativitäten gefüttert.
Nie hat sich die komische Gesellschaft einem bestimmten Genre verschrieben. Unterhaltsam sollte es sein; aber trotzdem Tiefgang haben; und nicht auf allen Spielplänen stehen; und etwas mit der Wirklichkeit zu tun haben; und den Schauspieler/innen natürlich immer wieder neue Herausforderungen bieten – so das Lebens-Motto der KG-Stücke. Ein Grundsatz, der sich nie geändert hat – ebenso wenig wie der Enthusiasmus, die Freude, sich gegenseitig zu unterstützen und zu fördern, das Wissen um theatrale Zusammenhänge, der Mut herausfordernde, anspruchsvolle Themen anzupacken und die Lust in kreativer Gemeinschaft etwas auf die Beine zu stellen.
Die KG hat mittlerweile an Jahren gewonnen und mit ihr auch ein großer Teil ihrer Aktivist/innen:
Das Engagement zieht sich inzwischen durch alle Generationen und bereichert mit unterschiedlichsten Lebenserfahrungen, was durchaus auch das geringere Schaffenstempo des kulturellen Angebots erklärt – sämtliche Aktiven teilen ihr Leben neben dem Engagement in der KG mit Lebenspartner/innen, Job, Kindern und Kindeskindern.
Die KG ist eine offene Gesellschaft und als solche absolut interessiert an Neuzugängen egal welchen Alters. Wir freuen uns immer über bereichernde Anregungen, ehrenamtliches Engagement auf oder hinter der Bühne und natürlich über Unterstützung mittels eines jährlichen Vereinsbeitrags.

Categories: Uncategorized

Die Komische Gesellschaft Bad Tölz e.V.